Naturheilpraxis Annette Beckers
Therapien für Körper, Geist und Seele

Über mich

Persönliches 

Mit 6 wollte ich Fersehansagerin werden. Mit 12 war Erzieherin mein Traumberuf. Mit 19 konnte ich mir nichts anderes vorstellen, als Lehrerin zu werden. Also schrieb ich mich an der Universität Duisburg für das Lehramtsstudium für die Sekundarstufe I und meine Lieblingsfächer Kunst und Hauswirtschaft ein.

Das Schicksal hatte aber offenbar etwas anderes für mich vorgesehen, denn nach erfolgreich absolviertem Lehramtstudium und Referendariat stand ich, wie so viele andere auch, "auf der Strasse". Nach einer Beschäftigung als Schulungsreferentin bei einem großen Unternehmen im Bereich Haushaltswaren war ich mehrere Jahre - bis zur Geburt meines ältesten Sohnes - als Lehrerin in der Erwachsenenbildung tätig.

Durch meine Kinder - wie die meisten kleinen Kinder waren sie immer wieder einmal krank - fing ich an, mich intensiver mit der Homöopathie zu beschäftigen. Ich war fasziniert von den oft unglaublichen Heilerfolgen meines ausschließlich homöopathisch behandelnden Kinderarztes - auch bei schweren Erkankungen - und hatte irgendwann den Wunsch, mehr über diese "Heilkunst" zu erfahren.

Eine Freundin nahm mich mit nach Düsseldorf zu einem Seminar über Homöopathie. Ich war begeistert, verschlang das "Organon der Heilkunst" von Samuel Hahnemann und las, was ich finden konnte über Homöopathie und andere Naturheilverfahren.

Eine mysteriöse Hauterkrankung, die sämtliche von mir konsultierten Ärzte vor ein Rätsel stellte, lies mich - zum ersten mal in meinem Leben - einen Heilpraktiker aufsuchen, der sich ungewöhlich viel Zeit für das Erstgespäch nahm, alles Mögliche von mir wissen wollte und dessen Medizin mich innerhalb von ein paar Wochen wieder gesund werden lies. Diese und die vielen positiven Erfahrungen, die ich im Laufe der Zeit mit der Homöopathie machte, ließen irgendwann den Wunsch in mir reifen, selbst Heilpraktikerin zu werden und meine Passion zum Beruf zu machen.

 

Mein Werdegang:

  • 1980-1985 Studiums des Lehramtes für die Sekundarstufe I mit den Fächern Kunsterziehung und Hauswirtschaftswissenschaften (1. Staatsexamen)
  • 1986-1988 Referendariat am Studienseminar Krefeld (2. Staatsexamen)
  • 1988-1991 Schulungsreferentin, Lehrerin in der Erwachsenenbildung
  • 1990 Fachfortbildung zur "Gesundheitsberaterin"
  • 1997-2000 Ausbildung zur Heilpraktikerin, Europäischer Verband für Naturheilkunde, Duisburg
  • 1997-1999 Ausbildung in klassischer Homöopathie, Zentrum für klassische Homöopathie, Mühlheim/Ruhr
  • 1998 Fachfortbildung Fußreflexzonentherapie
  • 1999 Fachfortbildung Meditation
  • Februar 2000 Heilpraktikerprüfung vor dem Gesundheitsamt Krefeld
  • 2000 Fachfortbildung Seminarleiterin für Meditation und "Kleine Atemtherapie", Europäischer Verband für Naturheilverfahren, Duisburg
  • 2001 bis heute: Dozentin an der VHS Viersen, Bereich Medizin/Naturheilkunde/Gesundheit/Ernährung
  • 2005 Grund- und Aufbauseminar Wirbel- und Gelenktherapie nach Dorn/Breuß
  • 2006 Ausbildung Familien- und Strukturaufstellungen nach Bert Hellinger, Isa Sparrer und Matthias Varga von Kibed
  • 2008 Fachfortbildung Bioresonanztherapie
  • 2008 Fachfortbildung analytische Kinesiologie, medizinische Kinesiologie, Psychokinesiologie
  • 2008 Fachfortbildung Bioresonanztherapie "Test- und Therapiesystematik mit patienten- und substanzeigenen Frequenzmustern in der Humanmedizin sowie bei Allergien und Unverträglichkeiten"
  • 2009 Fachfortbildung: Die Bicom-Schröpftechnik in der täglichen Praxis
  • 2010 Fachfortbildung: medizinische Heilhypnose
  • 2012-2013 Einjährige Weiterbildung in "lösungsfokussierter Beratung"
  • weitere Fortbildungen unter anderem in den Bereichen:

       Amalgam- und Schwermetallausleitung

       Darmsanierung

       Orthomolekulare Medizin

       ADS/ADHS

       Homöopathie in der Kinderheilkunde

       Schüsslersalze

       Raucherentwöhnung

       Allergiebehandlung

       Die Wechseljahre der Frau


Mitglied im

Bund deutscher Heilpraktiker